Die Schwarzweißfotografie zeigt Erika Mann und Therese Giehse im Jahr 1968. Sie sind in einem Restaurant zu sehen, sitzend an einem noch mit Kaffeegeschirr gedeckten Tisch. Links im Bild ist Therese Giehse zu sehen. Sie trägt eine weiße Bluse auf der am Hals eine silberne Kette liegt und darüber einen schwarzen Blazer. Rechts von ihr, etwas tiefer auf einem Sofa sitzend, ist die lächelnde Erika Mann zu sehen, die zum rechten Bildrand blickt und eine Zigarette in der Hand eines aufgestellten Armes hält. Im Hintergrund ist das Interieur zu sehen, bestehend aus einem Spiegel, einer Pflanze, Beistelltisch und der Vertäfelung an der Wand.